Portfolio

Rumpelstilzchen

Grimms Rumpelstilzchen

Wieder einmal durfte ich ein großes Bühnenbild für ein Märchen der Gebrüder Grimm gestalten. Diese Version der Geschichte von der Tochter eines armen Müllers, die Stroh zu Gold spinnen soll, hat viele Details in der Erzählung, die genau zu bebildern sind und eine große Herausforderung darstellen. Wie lässt man einen ganzen Raum voller Stroh verschwinden und ersetzt dieses durch Gold? Wie erscheint das Rumpelstilzchen plötzlich im Schlafzimmer der Königin, um die Herausgabe des Kindes zu fordern? Wie dunkel ist ein tiefer Wald, wie bringe ich eine große Windmühle auf die Bühne und schnell wieder runter, wie schnell ist der Umbau zu realisieren vom Kerker zum Thronsaal, woher bekomme ich Ritterrüstungen, ohne dafür viel Geld auszugeben, wie lasse ich es auf der Bühne gewittern und regnen? Soviel sei verraten: Mit einem guten Team und einem tollen technischen Leiter lässt sich das alles realisieren. Dank der Unterstützung des Theaters Wolfsburg waren diese vielen Probleme lösbar. Das gesamte Bühnenbild und auch die Kostüme waren mittelalterlich angelegt, und der Thronsaal mit seinen vielen Fahnen war prädestiniert für ein großes „Happy End“.